« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Veränderungen der Gehirnwellenaktivität durch Üben im Flow
Projektbearbeiter:
Magdalena Zabanoff
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Die Flow-Forschung richtet sich in dieser Untersuchung auf optimale Übe-Erfahrungen bei Musikern und damit einhergehender optimaler Performance. Dabei wird die Gehirnwellen-Expression im Flow-Zustand untersucht.Aufgrund von Voruntersuchungen wird vermutet, dass der Flow-Zustand mit einer deutlich erhöhten Alpha-Wellen Expression des Gehirns einher geht. Ebenso wird entsprechend neurophysiologischen Messungen von tiefen Trancezuständen angenommen, dass sich während einer im Flow-Zustand ausgeübten Tätigkeit für diese Tätigkeit nicht relevante Hirnareale synchronisieren und, wie in Trancezuständen, in einer Art "Mikro-Schlaf" befinden, der durch eine erhöhte Thetaaktivität gekennzeichnet und vermutich mitverantwortlich ist für die gleichbleibende, hohe, jedoch entspannte Konzentration des Flow-Zustandes.

Schlagworte

Flow, Musikpädagogik, Übeforschung
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...