« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Ultra Low field NMR II
Projektbearbeiter:
cand. Dipl. Phys. Claudia Köhn, Dipl. Phys. Thomas Trantzschel
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Kernspinresonanz im  Erdmagnetfeld (50 MikroTesla) und in ultraniedrigen Magnetfeldern (NanoTesla-Bereich). Ziel ist die gleichzeitige Detektion mehrerer NMR-Resonanzen von 1H und anderen Kernen (in erster Linie von 19 Fluor). Die Detektion der Signale erfordert wegen der geringen Larmorfrequenzen von wenigen kHz bis einigen Hz sowie der Breitbandigkeit den Einsatz von SQUIDS. Der Einsatz der Hyperpolarisation ermöglichte erstmalig die simultane Detektion von 1H und 19F im Erdmagnetfeld bei niedrigen Spindichten als Voraussetzung zur Analyse der Polarisationstransferprozesse zwischen verschiedenen Kernen in einem Molekül.  Das Projekt wird in enger Kooperation mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt Berlin (Dr. Schurig) durchgeführt.

Schlagworte

Hyperpolarization, MRI, NMR, SQUID, low field NMR
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...