« Projekte
Theorie und Anwendung der spinaufgelösten Photoelektronenbeugung zur Untersuchung der Nahordnung oxidischer Grenzflächen und Filme
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Die geometrische und magnetische Nahordnung oxidischer Grenzflächen und Filme wird mittels Photoelektronenbeugung untersucht. Die Information der Nahordnung ist in der Winkel- und Energieverteilung der Photoelektronen enthalten. Durch Simulationsrechnungen werden Strukturdaten aus experimentellen Ergebnissen bestimmt.

Schlagworte

Grenzflächen, Nahordnung, Oberflächen, Oxide, Theorie
Kontakt
PD Dr. Angelika Chassé

PD Dr. Angelika Chassé

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Naturwissenschaftliche Fakultät II

Institut für Physik

Von-Seckendorff-Platz 1

06112

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5525436

Fax:+49 345 5525446

angelika.chasse(at)physik.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...