« Projekte
Strukturuntersuchungen G-Protein gekoppelter Rezeptoren der Klasse B
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Aus der Sicht der Pharmaindustrie stellen die G-Protein gekoppelten Rezeptoren (GPCR) die größte Gruppe an validierten Arzneimitteltargets dar. Trotz ihrer herausragenden therapeutischen Bedeutung konnten bisher die modernen Methoden des strukturbasierten Wirkstoffdesigns an GPCRs nicht angewendet werden. Grund dafür ist ein Mangel an Information über ihre dreidimensionale Struktur und insbesondere der genaue Aufbau der Liganden-Bindetaschen. Im vorliegenden Projekt sollen ausgewählte Konstrukte von GPCR-Domänen mittels Röntgenkristallographie untersucht werden. Erkenntnisse über den Aufbau dieser Rezeptoren werden als Ausgangspunkt für den Entwurf neuer Leitstrukturen als mögliche Agonisten bzw. Antagonisten dienen.

Schlagworte

GPCR, Protein, Röntgen, Struktur, Wirkstoffdesign
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...