« Projekte
Struktur-Funktionsanalyse des Elongatorkomplexes aus Arabidopsis thaliana und Hefe
Projektbearbeiter:
Breunig, Schaffrath
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Gegenstand des Projektes ist die Analyse des Elongators, eines bisher in seiner Funktion wenig verstandenen Pol II-assoziierten Proteinkomplexes. Elongator ist ein Proteinkomplex aus sechs Untereinheiten, der anscheinend in Hefe, Pflanzen und Mensch strukturell konserviert ist. Im Einklang mit der vermuteten Rolle als Transkriptionselongationsfaktor interagiert er mit naszierender, unprozessierter Prä-mRNA und hat Histonacetyltransferase-Aktivität. In Hefe scheint Elongator zusätzlich an tRNA Modifikation und polarisierter Exozytose beteiligt zu sein. Die Phänotypen von Hefe- und Arabidopsis thaliana -Elongatormutanten deuten an, dass dieser Proteinkomplex sowohl für ein- als auch für mehrzellige Organismen eine wichtige koordinierende Rolle für Zellwachstum- und Zellproliferation hat. Hier soll in A. thaliana der Nachweis eines pflanzlichen Elongatorkomplexes erbracht und die Funktionen und Interaktionen der vermuteten ElongatorUntereinheiten, darunter auch DRL1 (DEFORMED ROOT AND LEAVES). DRL1 ist homolog zum Saccharomyces cerevisiae Protein Tot4/Kti12, das lose mit dem Elongatorkomplex assoziiert und für dessen Funktion essentiell ist. Das Projektes zielt vor allem auf ein Verständnis der Elongatorfunktion auf zellulärer Ebene und, durch vergleichende Analysen in Hefe und A. thaliana, auf Differenzierung zwischen konservierten und nicht konservierten Funktionen.

Schlagworte

Transkription, Zellwachstum, zellulärer Signaltransfer
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...