Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Struktur und elektrische Polarisation von Nanoröhrchen und Nanostäben aus ferroelektrischen Polymeren

Projektbearbeiter:
M. Geuss, N. Shingne
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Im Rahmen des beantragten Projekts sollen Nanoröhrchen und stäbe aus ferroelektrischen Polymeren bezüglich ihrer strukturellen und ferroelektrischen Eigenschaften untersucht werden. Ensemblesparalleler ferroelektrischer Nanoröhrchen und -stäbe lassen sich durch Benetzung von nanoporösem Aluminiumoxid kontrolliert herstellen. Die Kristallisation im eindimensionalen Confinement führt bei geeigneter Wahl der Kristallisationsbedingungen zur Ausbildung einer orientierten Kristallstruktur, die eine gleichzeitige oder anschließende einheitliche Polung durch ein äußeres elektrisches Feld erlauben sollte. Mit Hilfe von Röntgenklein- und Weitwinkelstreuung sowie dynamischer Differentialkalorimetrie sollen die teilkristalline Struktur und Textur, wie sie sich in Abhängigkeit von den Kristallisationsbedingungen einstellt, untersucht werden. Aufbauend auf der Kenntnis der strukturellen Eigenschaften sollen die speziellen ferroelektrischen Polarisationseigenschaften untersucht werden.

Schlagworte

Ferroelectric Polymers, Nanorods, Nanotubes, Templates

Kontakt

Prof. Dr. Thomas Thurn-Albrecht

Prof. Dr. Thomas Thurn-Albrecht

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Naturwissenschaftliche Fakultät II

Institut für Physik

Von-Danckelmann-Platz 3

06120

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5525340

Fax:+49 345 5527160

thurn-albrecht(at)physik.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...