Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Sprachentwicklungsförderung für Vorschulkinder in der Region

Projektbearbeiter:
Annekristin Schwarzer
Finanzierung:
Bund;
Im Rahmen des Projektes "MIA - Mitteldeutsche Industrieregion im Aufbruch - Lernende Region Sachsen-Anhalt" werden Kinder im Vorschulalter sprachlich und sprecherisch gefördert. Im Rahmen komplexer sprecherzieherischer Interventionen wird die Förderung von Kindergartenkindern gekoppelt mit der Unterweisung von Erzieherinnen. Diese dient der didaktisch-methodischen Schulung für eine effektive Sprachförderung insbesondere von Migrantenkindern. Im Rahmen empirischer Untersuchungen wird der Effekt unterschiedlicher Methoden der Sprecherziehung und Sprachförderung erfasst. Zielstellung des Projektes im Rahmen des Programms "Lernende Regionen" ist die Erhöhung der Bildungsbeteiligung breiter Bevölkerungskreise und eine Verbesserung des Bildungsangebotes durch Vernetzung der Anbieter und Nachfrager. Ein zentrales Anliegen ist darüber hinaus die Kommunikation des Standortes südliches Sachsen-Anhalt als Region mit einer vielfältigen Bildungsinfrastruktur und qualifizierten Fachkräften.

Schlagworte

Migrantenkinder, Sprachentwicklung, Sprachentwicklungsförderung, Sprecherziehung, Vorschulpädagogik

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...