« Projekte
Simulation "Kontrollierte Selbstzündung"
Projektbearbeiter:
MSc Lars Hartkopf
Finanzierung:
Industrie;
Simulation "Kontrollierte Selbstzündung"
Temperaturverteilung im Brennraum; CFD-Berechnung
Ziel dieser Untersuchungen ist es, den Kennfeldbereich eines homogenen Otto-Selbstzündbrennverfahrens mit Hilfe von verschiedenen Mess- und Simulationswerkzeugen abzuschätzen bzw. eine Methodik zur Ermittlung möglicher Reserven bereits ausgeführter Motoren aufzuzeigen. Die Ermittlung von Durchflusskoeffizenten verschiedener Zylinderköpfe wird mit dem Strömungsprüfstand durchgeführt und dient als Grundlage für die korrekte Berechnung der Massenströme während des Ladungswechsels in einem 0D-Matlab-Simulink-Modell. In diesem Simulationsmodell ist ein Ansatz zur Berechnung einer klopfenden Verbrennung implementiert. Dieser wird für die Ermittlung der Verbrennungseinleitung verwendet. Weiter wird für eine favorisierte Zylinderkopfvariante ein 3D-Berechnungsnetz erstellt, um mit einem CFD-Programm für verschiedene Ventiltriebsstrategien Temperaturverteilungen im Brennraum nahe dem Zünd-OT zu ermitteln. Diese Temperaturverteilungen dienen wiederum als Eingangsparameter in einem Mehrzonenmodell, das mit Matlab-Simulink erstellt wurde.

Schlagworte

CAI, HCCI, Restgasgehalt, Simulation, Strömungsmessung, Verbrennungsmodellierung, Zylinderströmung, homogene Selbstzündung, variabler Ventiltrieb
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...