« Projekte
Rolle des INSL3 in der humanen Schilddrüse
Finanzierung:
Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung & Forschungsförderung;
Wir konnten zeigen, dass die Expression von INSL3 und Relaxin sowie deren Rezeptoren Lgr7 und Lgr8 in humanen Schilddrüsenkarzinomgeweben und -karzinomzelllinien deutlich erhöht ist. Die funktionelle Bedeutung der Liganden wurde in stabilen FTC-133-Transfektanten untersucht, die bioaktives INSL3 und Relaxin sezernieren. Beide Relaxin-artigen Peptide förderten die Migration und die Koloniebildung in Softagar und induzierten spezifische Zielmoleküle mit Einfluss auf die Extrazelluläre Matrix (ECM) und Zellinvasivität. Dies deutet auf unterschiedliche Rezeptor-vermittelte Prozesse dieser Liganden in FTC-133 hin. Der Fortsetzungsantrag verfolgt folgende Ziele: (a) Funktionsstudien zur Rolle des INSL3-Zielmoleküls Id-2 in FTC-133 und Verteilung der inhibitorischen Transkriptionsfaktoren Id1-4 in humanen Schilddrüsengeweben; (b) Untersuchungen spezifischer INSL3-Zielmoleküle mit Einfluss auf die ECM und Zellinvasivität und vergleichende Darstellung mit FTC-133-Relaxin Transfektanten; © Bestimmung des Invasions- und Metastasierungsverhaltens der FTC-133-INSL3 Transfektanten in Nacktmäusen; (d) Analyse der histomorphologischen und endokrinologischen Veränderungen in Schilddrüsen von Insl3-KO, Lgr8-KO und transgenen Insl3-überexprimierenden Mäusen.

Schlagworte

INSL3, Schilddrüsenkarzinom, transgenen Mäuse
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...