« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Quali-Juice: Quality assurance and development of an early warning system for microbial contaminantions for the European fruit juice industry
Finanzierung:
EU - FP7;
Kleine und mittelständische Fruchtsaftproduzenten stehen dem Problem der Verunreinigung ihrer Produkte durch Milchsäurebakterien gegenüber, was Gärungsprozesse hervorruft und wirtschaftlichen Schaden bei den betroffenen Firmen nach sich zieht. Für diese Verunreinigungen sind eine unzureichende Qualität der Ausgangsprodukte (z.B. durch Lagerungs- und klimatische Bedingungen), Konstruktionsfehler der Anlagen oder schlecht ausgebildetes Personal verantwortlich. Im Rahmen dieses EU-Projektes im Programm Collective Research sollen der Gruppe der europäischen Fruchtsaft- und Nahrungsmittelproduzenten die nötigen Hilfsmittel an die Hand gegeben werden, diesem Problem zu begegnen. Das Hauptziel von QUALI-JUICE ist die Entwicklung und Bewertung eines ausreichend empfindlichen Frühwarnsystems, welches auf eine kritische Belastung durch unerwünschte Mikroorganismen bei der Fruchtsaftherstellung aufmerksam macht. Die Methodik soll für alle europäischen Fruchtsaftproduzenten anwendbar sein, um eine mikrobielle Verunreinigung durch Milchsäurebakterien aufzuspüren. Die Früherkennung beginnender Gärungsprozesse mit Hilfe von Laktat-Biosensoren kann sich in mehrfacher Hinsicht positiv auswirken: Sie hilft, kritische Punkte in der Obstverarbeitung aufzudecken. Sie bietet eine Entscheidungsgrundlage für wiederholte Konservierungsmaßnahmen (Pasteurisierung), um den Saft genusstauglich zu halten. Dadurch werden Produktionskosten gespart und die Produktivität gesteigert.

Schlagworte

Biosensor, Lactat, Lebensmittelindustrie
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...