« Projekte
Proteomische Analyse von Mikrodialysaten aus läsionaler und non-läsionaler Haut von Psoriasis-Patienten
Projektleiter:
Projektbearbeiter:
Dr. med. Dipl. pharm Sven Quist, PD Dr. med. Thilo Kähne, Ines Doering, Yvonne Ducho
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Interstitielle Mediatoren könnnen in vivo mit der Methode der Mikrodialyse erfasst werden. Die Haut ist hierbei ein einfaches, leicht zugängliches System zur Durchführung der Kutanen Mikrodialyse. Im Rahmen eines Vorprojektes erfaßte Mikrodialysate aus läsionaler und non-läsionaler Haut wird dabei proteomisch mittels Massenspektrometrie auf qualitative und, soweit erfassbar auch quantitative Unterschiede untersucht.

Schlagworte

Interstitielle Mediatoren
Kontakt
Sven Roy Quist

Sven Roy Quist

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Medizinische Fakultät

Universitätshautklinik

Klinik für Dermatologie, Leipziger Str. 44

39120

Magdeburg

Tel.+49 391 6715279

Fax:+49 391 6715283

sven.quist(at)medizin.uni-magdeburg.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...