« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Promotionsprojekt: Generalisierte Religionskritik im Modus der Moderne - theologisch-phänomenologische und fachdidaktische Untersuchung zur Grundlegung einer Didaktik der Fächergruppe Religion/Ethik
Projektbearbeiter:
Markus Globisch
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Derzeit kann man beobachten, dass im öffentlichen Diskurs um Religion(en) in Deutschland pauschale, religionskritische Äußerungen eine gesellschaftliche Breitenwirkung erzielen. Sie zeichnen sich durch eine schlagfertige Sprachgestalt (‚Glaubst du noch, oder lebst du schon?‘) und eine radikale, in theologisch-philosophischer Hinsicht versimplifizierte Kritik (‚Religiöser Glaube ist irrational‘) aus. Das Forschungsvorhaben greift dieses Phänomen unter folgender Leitfrage auf: Welche didaktischen Prinzipien und Paradigmen können zu einem gelingenden intra- und interfachlichen Diskurs u¨ber generalisierte Religionskritik und mit jenen Personen(-gruppen), die sich dieser bedienen, beitragen?
Das in der Religionspädagogik angesiedelte und durch ein Graduiertenstipendium finanzierte Promotionsprojekt beschäftigt sich empirisch-qualitativ mit dem Vorkommen dieses Phänomens in YouTube-Clips beliebter Influencer, sowie die Rezeption der vorgefundenen Sprach- und Argumentationsmustern in religions- und ethikdidaktischen Lehrwerken der Lehrer*innenbildung.
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...