« Projekte
Prognostischer Einfluss interpersonaler Veränderungen auf den Behandlungserfolg bei stationärer tiefenpsychologischer Psychotherapie: Eine multizentrische Studie
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Auf der Suche nach Prädiktoren, die eine Vorhersagbarkeit des Psychotherapieerfolgs erlauben, wird in der Literatur neben Variablen, die auf den Patienten oder Therapeuten zurück zu führen sind, auch der Einfluss der therapeutischen Allianz untersucht. Weiter werden interpersonalen Beziehungen sowie dysfunktionalen Objektbeziehungen in aktuellen Untersuchungen eine zentrale Rolle in der Vorhersage des Therapieergebnisses zugeschrieben. Vor allem ein hohes Maß an Introversion scheint eine starke prognostische Aussagekraft bzgl. des Behandlungserfolgs zu haben. In der multizentrischen Studie, die stationär behandelte Patienten aus vier psychosomatischen Abteilungen einbezieht, werden vor allem zwei psychische Störungsgruppen miteinander verglichen (Angst vs. Depression).

Schlagworte

Non Response
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...