« Projekte
Das Problem der Rechtfertigung staatlicher Strafen
Finanzierung:
Haushalt;
Staatliche Strafen stellen die gravierendsten Eingriffe des Staates in die Freiheit der Bürgerinnen und Bürger dar. Aus diesem Grunde müssen sie gerechtfertigt werden. Dies gilt in besonderem Maße in modernen, liberalen Staaten, die sich selbst auf die Sicherung der Grundrechte und Grundfreiheiten der Bürger verpflichtet haben. Im Rahmen des Projektes sollen die wichtigsten aus der Tradition überkommenen Rechtfertigungen staatlicher Strafen sowie die Argumente für deren Abschaffung rezipiert und kritisch geprüft werden. Dabei steht die Debatte im 20. und 21. Jahrhundert im Mittelpunkt. Besonderes Augenmerk gilt dem in der Diskussion häufig vernachlässigten Problem der Strafzumessung.

Schlagworte

Rechtsphilosophie, Strafe, Straftheorie
Kontakt