« Projekte
Numerische Probleme der Simulatorkopplung
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Ein in praktischen Anwendungen häufig genutzter Ansatz zur computergestützten Simulation gekoppelter technischer Systeme ist die Kopplung von zwei oder mehr etablierten monodisziplinären Simulationswerkzeugen (Simulatorkopplung oder Co-Simulation). Für zeitabhängige Probleme führt dies auf sog. modulare Zeitintegrationsverfahren für gekoppelte Differentialgleichungssysteme.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen, Institutsteil Entwurfsautomatisierung (Dresden) und einem Partner aus der Automobilindustrie werden typische numerische Probleme und Lösungsstrategien der Simulatorkopplung für Anwendungen der Fahrzeug-Systemdynamik zusammengestellt.

Schlagworte

computergestützte Simulation, gekoppelte Systeme, numerische Lösungsverfahren

Publikationen

2007
Die Daten werden geladen ...
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...