« Projekte
Myoelektrische Aktivität der Rückenmuskulatur
Projektbearbeiter:
Daniel Carius, Dr. Becker
Finanzierung:
Industrie;
  Welche Maximalkraft-Kennwerte erzielen die Rückenpatienten und die beschwerdefreie Kontrollgruppe (Sportstudierende) bei ausgewählten standardisierten Rücken-kraft-Tests? Welche „deskriptiven Zusammenhänge“ bestehen zwischen der Maximalkraft und der „subjektiv optimalen Schaummatratze“ (hart vs. mittel, 2a) und „subjektiv optimalen Federkernmatratze“ (hart vs. mittel vs. weich, 2b)? Welche mittleren myoelektrischen Aktivitäten ausgewählter Rückenmuskelgruppen zeigen die Rückenpatienten und die beschwerdefreie Kontrollgruppe unter verschiedenen Ruhebedingungen (3a) und verschiedenen Belastungsbedingungen (3b)? Welche „deskriptiven“ Korrelationen“ können zwischen der mittleren myoelektrischen Aktivität und der „subjektiv optimalen Schaummatratze“ (4a) und „subjektiv optimal Federkernmatratze“ (4b) aufgezeigt werden?

Schlagworte

EMG, Matrazen, Rückenmuskulatur, myoelektrische Aktivität
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...