« Projekte
Modellierung der Wasserquantität und -qualität im Selenga-Baikal-Angara-Gebiet: Aktuelle Möglichkeiten und zukünftige Notwendigkeiten
Projektleiter:
Finanzierung:
Bund;
Das Projekt dient gleichzeitig der Anbahnung und Festigung der wissenschaftlichen Kooperation zwischen den Projektpartnern (UFZ; Center for Environmental Systems Research der Universität Kassel; Geographische Fakultät der MSU Moskau; Institut für Wasserprobleme der Russischen Akademie der Wissenschaften) wissenschaftlichen Arbeiten zur daten- und modellgestützten Charakterisierung von Wasserproblemen im Selenga-Baikal-Einzugsgebiet, die Grundlage für weiterführende Arbeiten im Rahmen einer zukünftigen Forschungskooperation darstellen.

Unter Einbeziehungen von Studierenden (auf der Ebene Master/PhD)  erfolgt ein inhaltlicher Austausch und Diskussionen (zu den Themen Datenverfügbarkeit, Monitoring-Ansätze, Modellierung) in Hinblick auf Wasserprobleme in der Zielregion. Weiterhin ist eine internationale Tagung bzw. Fachsitzung auf einer hochrangigen Tagung mit angestrebter Teilnahme führender internationaler, insbesondere auch europäischer, Experten, geplant. Ergebnisse sollen auf geeignete Weise (z.B. Herausgabe eines Themenbandes in einer Fachzeitschrift) dokumentiert werden.

Schlagworte

Wasserquantität
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...