« Projekte
Marktmissbrauch und Kurspflege
Projektbearbeiter:
Ass. iur. Carsten Heimann
Finanzierung:
Haushalt;
§ 20a WpHG verbietet Kursmanipulationen. In gewissen Grenzen erlaubt ist hingegen eine sog. Kurspflege. Die Abgrenzung zwischen beiden ist freilich schwierig. Zwar wurde zu diesem Problem eine Rechtsverordnung erlassen. Die dort getroffenen Regelungen sind jedoch auslegungsbedürftig und unvollständig und schaffen keineswegs die erforderliche Rechtssicherheit. Das Projekt greift ausgewählte Fragestelllungen aus diesem Themenbereich auf und untersucht sie - vor allem im Blick auf die Praxis - näher.

Schlagworte

Kurspflege, Marktmissbrauch
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...