« Projekte
Macht und Ohnmacht kleiner Regierungspartner in koalitionsinternen Konflikten Eine vergleichende Untersuchung der Rolle und des Einflusses der FDP als kleine Koalitionspartei in vier ostdeutschen Landesregierungen der ersten Wahlperiode (1990-1994)
Projektbearbeiter:
Dipl.Pol. Sebastian Putz
Finanzierung:
Haushalt;
Das Hauptaugenmerk des Forschungsvorhabens richtet sich auf koalitionsinterne Konflikte. Gegenstand der Arbeit sind sowohl inhaltliche, als auch personelle Differenzen. Von besonderem Interesse ist hierbei zunächst die Durchsetzungsfähigkeit und das Machtpotential der FDP als kleiner Koalitionspartner. Aus einer vergleichenden Perspektive heraus sollen letztlich Aussagen getroffen werden, welche es ermöglichen, dass Ergebnis koalitionsinterner Konflikte zu prognostizieren. Berücksichtigt werden interne Konflikte der ostdeutschen Regierungskoalitionen der ersten Wahlperiode, mithin die Regierung Gies, Münch und Bergner (alle CDU) in Sachsen-Anhalt, die Regierung Duchaè und Vogel (beide CDU) in Thüringen, die Regierung Gomolka und Seite (beide CDU) in Mecklenburg-Vorpommern und die Regierung Stolpe (SPD) in Brandenburg).

Schlagworte

Koalitionen, Konflikt, ostdeutsche Landespolitik
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...