« Projekte
Literaturentwicklung, Buchgeschichte, Volks- und Elitewissen in der europäischen Aufklärung
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
In einer deutsch-französischen Arbeitsgruppe sollen die Probleme der Wissenszirkulation, der damit verbundenen Buchgeschichte und des Verhältnisses von Popular- und Elitewissen im 18. Jhd. aufgearbeitet werden. Mit dem Forschungsprojekt verknüpft sind Kolloquien und Studientage an den beteiligten vier Universitäten (Halle, Lyon, Reims, Toulouse), besonders unter Beteilgung von Doktoranden und Habilitanden aus Deutschland und Frankreich (sowie fallweise anderen Ländern). Die Ergebnisse werden in einer eigenen Schriftenreihe im Universitätsverlag Halle-Wittenberg publiziert ("Wissensdiskurse im 17. und 18. Jahrhundert / Discours et savoir au XVIIeme et XVIIIeme siècle").

Anmerkungen

Finanzierung: CIERA Frankreich
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...