« Projekte
Liederbuch der Clara Hätzlerin, Neuedition
Projektbearbeiter:
Dr. Knor, Dr. Homeyer
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Das sogenannte 'Liederbuch der Clara Hätzlerin' überliefert die wichtigste Sammlung von Minnereden und Minneliedern des Spätmittelalters, die bisher nur in einer Edition von 1844 vorliegt.
Der im 'Liederbuch' überlieferte Textbestand wird in nurmehr zwei weiteren Handschriften überliefert, deren eine (die sogenannte Bechsteinsche Handschrift) der seit weit über 100 Jahren als verschollen galt. Nach ihrer Wiederentdeckung in der ULB Halle ist nun eine kritische Neuedition des 'Liederbuchs' möglich, die nun auch alle weiteren Überlieferungsträger berücksichtigen kann.
Das Projekt wird gemeinsam mit Prof.Dr.Jens Haustein (Jena) durchgeführt. Die DFG-Förderung ist zum 30.6.2013 ausglaufen, das Projekt wird nun aus Haushaltsmitteln noch bis zum Ende fortgeführt.

Schlagworte

Hätzlerin, Minnelieder, Minnereden, spätmittelalterliches Liederuch
Kontakt

Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Joachim Solms

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Philosophische Fakultät II

Institut für Germanistik

Ludwig-Wucherer-Str. 2

06108

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5523610

Fax:+49 345 5527067

solms(at)germanistik.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...