« Projekte
Langfristige und großräumige Analyse und Prognose der mitteldeutschen Bergbaufolgelandschaften mittels hochauflösender Fernerkundungsmethoden
Projektbearbeiter:
Ulrike Nocker, Dipl.-Geogr. Jens Birger
Finanzierung:
Bund;
Zur Untersuchung der Dynamik und der raumzeitlichen Dimension der ablaufenden Prozesse in Bergbaufolgelandschaften werden kostengünstige Verfahren und Methoden zur Bewertung und zum Monitoring benötigt. Diese werden auf der Basis von multispektralen und multitemporalen Fernerkundungsdaten in unterschiedlichen Maßstabsebenen und nach unterschiedlichen hierarchischen Gliederungskriterien hinsichtlich der Artenausstattung sowie der Biotop- und Landschaftsstrukturen entwickelt.

Schlagworte

Bergbau, Geofernerkundung, Monitoring, Pioniervegetation im Tagebau, Tagebau, Umland

Publikationen

2004
Die Daten werden geladen ...
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...