« Projekte
Langerhanszell- Histiozytose
Projektbearbeiter:
Uwe Mittler, Frau Birkmann
Finanzierung:
Haushalt;
Die Langerhanszell-Histiozytose (LCH) ist eine seltene Erkrankung, die durch Proliferation der dendritischen Zellen gekennzeichnet ist. Hauptmanifestationsort ist mit ca. 80 % der Knochen. In dieser Arbeit werden die Krankheitsverläufe der Patienten, die in den letzten 10 Jahren in unserer Klinik betreut wurden, analysiert. Eine Fragestellung stellt die Wertigkeit des PET-CT in der Diagnostik der LCH dar.

Schlagworte

PET-CT
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...