« Projekte
TP 1 KFO 163: Cholinerge und dopaminerge Neuromodulation der aktiven Repräsentation und adaptiven Kodierung von Neuheit
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Tierexperimentelle Befunde zeigen, dass die aktive limbische und präfrontale Stimulusrepräsentation (aktive Repräsentation), sowie deren kontextspezifische Skalierung (adaptive Kodierung) zwei wichtige Elemente der kognitiven Kontrolle von Enkodierung sind. Cholinerge und dopaminerge Neurotransmission sind für beide Kontrollprozesse von kritischer Bedeutung. In diesem Teilprojekt werden aktive Repräsentation und adaptive Kodierung als Modelle für das Verständnis von Enkodierungsstörungen im Alter herangezogen. Mit optimierter funktioneller Kernspintomographie und basierend auf einer strukturell und funktionell bereits charakterisierten Population von 100 gesunden Älteren, wird die Beteiligung dopaminerger Mittelhirnareale und cholinerger Areale des basalen Vorderhirns bei aktiver Repräsentation und adaptiver Kodierung untersucht. Durch cholinerge und dopaminerge Substitution wird untersucht, inwieweit adaptive Kodierung und aktive Repräsentation in Abhängigkeit von strukturellen Parametern verbessert werden können. Auf diese Weise soll das Projekt Erkenntnisse über funktionell spezifische Aspekte der Pharmakotherapie von altersbedingten Gedächtnisstörungen geben.

Schlagworte

Neuromodulation, cholinerg, dopaminerg, kognitiv
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...