« Projekte
Investitionen in Humankapital. Eine explorative Studie in kommunalen Unternehmen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
Projektleiter:
Finanzierung:
Haushalt;
Ziel der Untersuchung
In der Wissensgesellschaft ist das untrennbar an den Mitarbeiter gebundene Humankapital ein entscheidender Erfolgsfaktor für Unternehmen.
Die hier vorgestellte Studie beleuchtet diesen Zusammenhang, der aufgrund seiner Interdisziplinarität oftmals nicht ausreichend untersucht wird. Die erkenntnisleitende Fragestellung hierbei ist, inwieweit kommunale Unternehmen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in ihr Humankapital investieren, um daraus allgemeine Aussagen über den Zusammenhang von Humankapitalinvestitionen und dem Erfolg eines Unternehmens zu treffen.

Wissenschaftlicher und praxisorientierter Nutzen
Auf der wissenschaftlichen Ebene soll die explorativ-vergleichende Studie zeigen, inwieweit die Humankapitaltheorien nach Becker und Katz/Ziderman in den befragten kommunalen Unternehmen indirekt Anwendung finden, um daraus einen
theoretischen Rahmen zum Phänomen von Humankapitalinvestitionen in kommunalen Unternehmen zu entwickeln.
Auf der praxisorientierten Ebene soll den kommunalen Unternehmen ein nachhaltiger Handlungsrahmen für betriebliche Bildungsentscheidungen und Investitionen in die Qualifikationen ihrer Mitarbeiter gegeben werden.

Schlagworte

Finanzierung von Weiterbildung, Humankapital, betriebliche Weiterbildung, kommunale Unternehmen
Kontakt

Katharina Feistel

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Philosophische Fakultät III

Institut für Pädagogik

Franckeplatz 1

06110

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5523814

katharina.feistel(at)paedagogik.uni-halle.de