« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Integratives Techniktraining im Wasserspringen
Projektbearbeiter:
Niklas Noth
Finanzierung:
Bund;
Das vom Bisp (Bundesinstitut Sportwissenschaft) geförderte Pilotprojekt (VF 07/05/06/2005) wird im Kunst- und Turmspringen mit den SportlerInnen des Bundes- und Landesstützpunktes in Halle durchgeführt. Es hat zum Ziel, das Lerntraining neuer Kürsprünge möglichst effektiv zu unterstützen (Qualität, Verkürzung der Lernzeit. Von besonderem Interesse ist die Beziehung zwischen den "mentalen Repräsentationen" der Sprünge in Form von "Knotenpunkten" - auf die Bewegungsdetails bezogen - und der biomechanischen Bewegungsanalyse. Als Hypothese wird ein enger Zusammenhang zur Bewegungsvorstellung unterstellt. Für die Untersuchungen (Training, Wettkampf) steht die sog. "Split-Technik", als Analysegrundlage für die mentalen Repräsentationen, und die biomechanische Videobild- bzw. Bewegungsanalyse (Simi-Motion) zur Verfügung. Wir erwarten eine hohe Trainingswirksamkeit und letztlich Ergebnisse bei den Kadersportlern, die die Verlängerung des Förderzeitraumes über 2005 unterstützen.

Schlagworte

Bewegungsanalyse, Bewegungsvorstellung, Kunst- und Turmspringen, Techniktraining
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...