« Projekte
Die Implementierung eines neuen Strategiekonzeptes mit Kennzahlen und Kennzahlensystemen - am Beispiel der strategischen Geschäftsfeldern der Energieversorgung Halle GmbH
Finanzierung:
Haushalt;
Veränderungen in der Energiebranche stellen die kommunalen Energieversorger vor neue Herausforderungen. Die Energieversorger, mitunter die Energieversorgung Halle GmbH (EVH), müssen seit der Energiewende im Wettbewerb um Kunden umso mehr bestehen. Die Terminmarktpreise für Strom an der European Energy Exchange (EEX-Markt) sind rapide gesunken. Betrug der Preis in 2008 noch rund 85 je MWh, steht er aktuell bei etwa 30 je MWh. Die Vermarktung der Stromproduktion der Kraftwerke generierte deutlich geringere Deckungsbeiträge. Daraus ließen sich veränderte Ansprüche an das strategische Management des Unternehmens ableiten. Um den Ansprüchen der Gesellschafter zu genügen, entschied man sich für eine Neuordnung der strategischen Geschäftsfelder. Die EVH hat im Rahmen ihres umfangreichen Unternehmensportfolios die Aufgabe ein angemessenes und auf den Markt zugeschnittenes Strategiekonzept zu wählen. Die Unternehmenssteuerung soll transparenter und auf die Geschäftsfelder zugeschnitten werden. Mit Fokus auf veränderte strategische Geschäftsfelder soll eine bessere Messbarkeit anhand von Kennzahlen erzielt werden. Die Neuordnung setzt sowohl Veränderungen der technischen Gegebenheiten voraus, vorrangig im IT-Bereich, aber bringt auch eine Umstrukturierung im Bereich der Mitarbeiterverantwortlichkeiten mit sich. Planung, Steuerung und Reporting müssen an die veränderten Voraussetzungen angepasst werden.

Anmerkungen

in Zusammenarbeit mit der EVH GmbH

Schlagworte

..., Schlagwort1, Schlagwort2, Schlagwort3

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...