Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Homogenisation of Ecosystem functioning between Temperate and Neotropical streams due to Agricultural land use (HECTARE)

Projektleiter:
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Die Zunahme bzw. Intensivierung landwirtschaftlicher Flächen und die damit verbundene Abholzung, Eutrophierung und Reduktion der Habitatheterogenität können den Verlust spezifischer funktioneller Eigenschaften von Fließgewässern verursachen und damit zu einer funktionellen Homogenisierung von Fließgewässern zwischen unterschiedlichen Klimazonen führen. Frühere Studien beschränkten sich auf einzelne Fließgewässerfunktionen innerhalb einer Klimazone, so dass ein umfassendes Verständnis über die Möglichkeit einer nutzungsbedingten funktionellen Homogenisierung von Fließgewässern fehlt. Das Projekt HECTARE analysiert die Ökosystemfunktion natürlicher und landwirtschaftlich genutzter Bäche im Harz und im Brasilianischen Cerrado und Atlantischen Regenwald. Durch die innovative Kombination aus der Quantifizierung von Nahrungsnetzen und der Messung der Ökosystemproduktivität und -respiration erarbeitet HECTARE ein mechanistisches Verständnis, wie Fließgewässer der gemäßigten und neotropischen Zone an ihr Einzugsgebiet gekoppelt sind. Darauf aufbauend werden diejenigen Stoffflüsse und Funktionen identifiziert, die am stärksten von landwirtschaftlicher Nutzung beeinträchtigt werden. Dies erlaubt eine umfassende Synthese der mit Landwirtschaft assoziierten funktionellen Konsequenzen und eine Analyse des Ausmaßes der funktionellen Homogenisierung von Fließgewässern.

Schlagworte

Homogenisation, Temperate

Kontakt

Dr. Mario Brauns

Dr. Mario Brauns

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ

Standort Magdeburg

Brückstraße 3a

39114

Magdeburg

Tel.+49 391 8109140

mario.brauns(at)ufz.de