« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Heterobimetallische Disiloxandiolate und Metallasilsesquioxane der Lanthanoide - Neuartige Metallakronen und Clustermoleküle
Projektbearbeiter:
Volker Lorenz, Janek Rausch
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Für den zweiten Antragszeitraum des laufenden Forschungsvorhabens ist geplant, die mit Hilfe von anioni­schen Lithiumdisiloxandiolat-Liganden und Silsesquioxanderivaten erschlossene Klasse neu­artiger Organolanthanoidkatalysatoren auszuweiten. Hauptziel dieser Untersuchungen ist, diese Verbindungen, die als "anorganische Lan­thanoidmetallocene" bezeichnet werden können, als Ausgangs-punkt für die Synthese und strukturelle Charakterisierung hochreaktiver Metallalkyle und -hydride auf der Basis von Lithiumdisiloxandiolat- und Silsesquioxanliganden zu nutzen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Untersuchung der Reaktivität (Katalyse) und des Synthese­potentials der dargestellten Disiloxandiolat- und Silsesquioxan-komplexe. Weitere Teilziele umfassen die Synthese neuartiger heterobimetallischer Lanthanoidkomplexe mit Si-O-Liganden sowie die Darstellung von Disiloxandiolat- und Silsesquioxan-Komplexen zweiwertiger Lanthanoide.

Schlagworte

Katalyse, Lanthanoide, Röntgenstrukturanalyse, Silicium
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...