« Projekte
Heinrich I. in den Quellen des 10. Jahrhunderts
Finanzierung:
Haushalt;
Die Auseinandersetzung mit der Herrschaft Heinrichs I. (919-936) beschäftigt die Geschichtswissenschaft seit jeher. Während Heinrich I. in der älteren Forschung als Begründer des deutschen Reiches dargestellt wurde, widmet sich die jüngere Forschung vornehmlich der Herrschaftspraxis des ersten liudolfingischen Königs. Das geplante Projekt wird seminarbegleitend durchgeführt und soll die Herrschaftselemente anhand einer systematischen Analyse der Königsurkunden Heinrichs I. herausarbeiten und mit den Nachrichten aus erzählenden Quellen sowie den Ergebnissen der jüngeren Geschichtsforschung in Verbindung bringen. Dabei wird verstärkt auf Aspekte der digitalen Diplomatik und auf die methodischen Ansätze der historischen Fachinformatik eingegangen. Zielstellung des Projektes ist es, die gewonnenen Ergebnisse in einer Präsentation der Öffentlichkeit vorzustellen.

Schlagworte

Digitale Diplomatik, Heinrich I., Liudolfinger, Urkunden
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...