Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Glucosyltransferasen in der Bildung von ß-Acetalestern der Hydroxyzimtsäuren in Arabidopsis

Projektbearbeiter:
Carsten Milkowski, Alfred Baumert, Dirk Meißner, Ingrid Otschik
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
In Arabidopsis wurden vier Glucosyltransferasen (GTs) beschrieben, die Hydroxyzimtsäuren (HCA) mit Glucose verestern. Die entstehenden energiereichen Glucoseester (ß-Acetalester) werden durch Acyltransferasen zu verschiedenen HCA-Estern umgesetzt, die essentielle ökologische Aufgaben erfüllen. Ziel dieses Projekts ist es, die physiologische Funktion der einzelnen HCA-GTs in der Pflanze aufzuklären. Dazu werden Pflanzen mit veränderter Genexpression generiert und einer vergleichenden Analyse der HCA-Konjugate unterzogen. Von besonderem Interesse ist der Einfluss auf die samenspezifische Synthese von Sinapoylcholin (Sinapin) und die Bildung des UV-protektiven Sinapoylmalats. Die Analysen werden zeigen, welche weiteren, noch unbekannten ß-Acetalester-abhängigen Verbindungen in der Pflanze synthetisiert werden. Durch Untersuchungen der UV-Toleranz, der Samen- und Keimlingsentwicklung sowie morphologische Analysen werden ökologisch relevante Veränderungen des Phänotyps detektiert und durch Vergleich mit den Metabolit-Analysen auf ihre biochemischen Ursachen zurückgeführt.

Schlagworte

Biochemie, Molekularbiologie, Phenylpropanstoffwechsel

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...