« Projekte
Gemeinschaftsstand Forschung für die Zukunft auf der Hannover Messe 2015
Projektbearbeiter:
Wolfgang Schramm, Reinhard König
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Gemeinschaftsstand Forschung für die Zukunft auf der Hannover Messe 2015
Forschung für die Zukunft auf der Hannovermesse 2015
Mit dem Ziel des Transfers von wissenschaftlichen Leistungen und Ergebnissen in die Industrie und Praxis beteiligen sich die Forschungseinrichtungen Sachsen-Anhalts jedes Jahr an überregionalen Messen, auf denen diese Forschungsresultate Vertretern aus der Industrie, Verwaltungen und anderen Einrichtungen präsentiert und angeboten werden. Zielstellung dieser Präsentationen ist in erster Linie die Knüpfung neuer Kontakte, der Ausbau bestehender Beziehungen zu wissenschaftlichen und Wirtschaftspartnern sowie die Anbahnung neuer Projekte und die damit verbundene Einwerbung von Drittmitteln für die Forschungseinrichtungen Sachsen-Anhalts, in zweiter Linie parallel dazu die Förderung des Aufbaus der Forschungseinrichtungen Sachsen-Anhalts durch die Gewinnung neuer Studenten für die Einrichtungen. 
Universitäten und Hochschulen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen (Gast Mecklenburg Vorpommern) präsentierten sich erfolgreich vom 23. Bis 27. April in Zusammenarbeit mit Ihren Partnern auf der Hannover Messe 2012 auf dem Gemeinschaftsstand Forschung für die Zukunft (Halle 2 | Stand C37) im Bereich Research & Technology.
Die sachsen-anhaltinischen Aussteller präsentierten Ihre Leistungsfähigkeit aus den Bereichen Maschinenbau, Industriedesign, Digital Factory, Mikrosystemtechnik und Energietechnik sowie Qualitätssicherung und -überwachung.
Auf 9.000 Quadratmetern stellten mehr als 400 Aussteller der Research & Technology ihre neuen Forschungsansätze und technologischen Weiterentwicklungen vor. Entscheider aus Wissenschaft und Industrie fanden hier hervorragende Möglichkeiten, Kooperationen aufzubauen und Technologietransfer zu betreiben. Im Fokus standen Themen wie Adaptronik und Bionik, technische Textilien sowie Mobilitäts- und Energieforschung. Das Leitthema der HANNOVER MESSE 2012 greentelligence zog sich auch durch die Halle 2, in der globale Trends nachhaltiger Verfahren und Produkte vorgestellt wurden.
Technologietransfer war das beherrschende Thema an den stark frequentierten Messeständen der Aussteller auf der Fachmesse Research & Technology. Neue Ideen aus der Forschung, neue technologische Entwicklungen sowie Kooperationen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft standen im Mittelpunkt. Von besonderem Interesse waren dabei die neuesten Erkenntnisse für die Bereiche Mobilitätstechnologien, Energieforschung und Ressourceneffizienz. Einen gemeinsamen Blick in die Zukunft wagten Politik, Wirtschaft und Wissenschaft anlässlich der Night of Innovations unter der Überschrift Metropolitan Solutions Lösungen für die Stadt von morgen.
Im Vorfeld der Messe wurde umfassend in den Medien wie Volksstimme, Generalanzeiger, Radio SAW, MDR Info und MDR-Fernsehen sowie unter www.forschung-fuer-die-zukunft.de über den Messeauftritt zur Hannover Messe informiert.

Schlagworte

Exhibition, Fair, Forschung, Hannover, Industrie, Innovationen, Messe
Kontakt
Dipl.-Ing. Michael Kauert

Dipl.-Ing. Michael Kauert

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Zentrale Einrichtungen

Technologie-Transfer-Zentrum

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.+49 391 6758711

Fax:+49 6752 111

michael.kauert(at)ovgu.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...