« Projekte
Gastroschisis- Pilotstudie
Projektleiter:
Projektbearbeiter:
Dr. med. Simone Pötzsch
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Im Jahr 2004 wurden in Sachsen-Anhalt 15 Kinder mit einer Gastroschisis geboren. Bei der Gastroschisis handelt es sich um einen angeborenen Bauchwanddefekt, welcher in seiner Häufigkeit in den letzten Jahren, auch im internationalen Vergleich zunimmt. Die Ursachen hierfür sind weitgehend unklar, diskutiert werden verschiedene Risikofaktoren, wie z.B. Medikamenteneinnahme der Mutter, Rauchen, Drogen und auch genetische und immunologische Ursachen. In einer Pilotstudie sollen deutschlandweit in Form eines Fragebogens Eltern mit einem betroffenen Kind zu möglichen Einflussfaktoren befragt werden. Ziel ist im Verlauf die Initiierung einer prospektiven Fall- (Kontroll)-Studie.

Schlagworte

Gastroschisis, Risikofaktor, angeborene Fehlbildung

Publikationen

2006
Die Daten werden geladen ...
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...