« Projekte
HA 1791/7-1: Funktion des armadillo Proteins p0071 im Rho-Signalweg
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Wir haben kürzlich erstmals eine neue und unerwartete Funktion des armadillo Proteins p0071 in der Zellteilung beschrieben. Sowohl knock-down als auch Überexpression von p0071 verhinderten normales Zellwachstum und induzierten Mehrkernigkeit der Zellen und Apoptose aufgrund eines Zytokinesedefekts. Die Zytokinese erfordert eine Reorganisation des Zytoskeletts, die u.a. zur Ausbildung des kontraktilen Rings führt. Mitglieder der Familie der Rho-GTPasen sind wichtige Regulatoren dieses Prozesses. P0071 interagierte am midbody direkt mit RhoA und Ect2, dem guanine nucleotide exchange factor (GEF), der nach bisherigem Kenntnisstand essentiell für die Regulation der Cytokinese ist. P0071 und Ect2 wirkten synergistisch bei der Aktivierung von RhoA. Obwohl unsere Daten eine essentielle Funktion von p0071 bei der räumlichen und zeitlichen Regulation des Rho-Signalweges belegen, ist seine genaue Funktion am kontraktilen Ring sowie in anderen zellulären Zusammenhängen weiterhin unklar. Ziel unseres Projektes ist es deshalb die Funktion von p0071 im Rho-Signalweg mit folgenden Schwerpunkten zu untersuchen: (1) Kontrolle der Rho-Aktivität in der Zytokinese, (2) Funktion bei der Induktion oder Aufrechterhaltung von Zellpolarität bzw. bei der Epithel-Mesenchym-Transition und (3) Funktion bei der Regulation von Neuriten-Wachstum, Verzweigung und Retraktion.

Schlagworte

Rho-GTPasen, Zytokinese, p0071
Kontakt
Prof. Dr. Mechthild Hatzfeld

Prof. Dr. Mechthild Hatzfeld

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Medizinische Fakultät

Institut für Molekulare Medizin

Hollystr. 1

06114

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5574422

Fax:+49 345 5574421

mechthild.hatzfeld(at)medizin.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...