« Projekte
Entwicklung der vereinsbasierten Suchtprävention in Magdeburg im 19. Jahrhundert und bis 1933 (Genderforschung). (The Emerging of Association-Based Addiction Prevention in Magdeburg in the 19th Century and until 1933 (Gender Research)"
Projektbearbeiter:
Sabine Schaller
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Forschungsprojekt "Entwicklung der vereinsbasierten Suchtprävention in Magdeburg im 19. Jahrhundert und bis 1933 (Genderforschung)": Im Mittelpunkt des Vorhabens steht der Ausbau des Forschungsschwerpunktes Deutsche alkoholgegnerische Bewegung/Deutsche Mäßigkeitsbewegung aus der Geschlechterperspektive (historische Genderforschung/19. Jahrhundert und bis 1933). Neu ist der lokale Ansatz zur Stadt Magdeburg, welche im Untersuchungszeitraum innerhalb des heutigen Sachsen-Anhalts einen Aktivitätenschwerpunkt vereinsbasierten weiblichen und männlichen Engagements darstellte. Hierzu liegen bisher keine Untersuchungen vor (Forschungsdesiderat). Die Erkenntnisse bringen aus der Perspektive der Frauen- und Geschlechterforschung Aufschluss über die Entwicklung von Zivilgesellschaft in Magdeburg vor dem Hintergrund der Suchtprävention (Alkohol). Es werden wissenschaftliche Recherchen hauptsächlich in Archiven Magdeburgs durchgeführt. Während hier Archivalia mit Lokalbezug ausgewertet werden, bietet die Recherchearbeit in der ICAA Library- DATA, einer Spezialbibliothek zu Alkohol und Drogen am Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen der Hochschule Magdeburg-Stendal die Möglichkeit, einschlägige (historische) Literatur zur Problematik von Alkoholkonsum, -missbrauch und –sucht auszuwerten. (The research project investigates into a chapter of German history which has hitherto seen little research: early male and female activities against (abusive) alcohol consumption which could be found without question in all layers of society, its predominantly male abuse and its consequences for family members. During the final period of the German Empire and later in the Weimar Republic, more and more women joined mixed-gender abstinence and temperance organizations or founded their own associations.
The research will concentrate on the town of Magdeburg which then became a centre of activities on the territory of present-day Federal Country of Saxony-Anhalt.)

Anmerkungen

beantragender Professor: Dr. Wolfgang Heckmann, Hochschule Magdeburg - Stendal (SGW)

Schlagworte

Alkohol, Antialkoholbewegung, Geschlechterforschung, Lebensreformbewegung, Vereinswesen
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...