« Projekte
Entwicklung eines neuen Verfahrens und eines Ultraschallsensors zur verbesserten Ortung und Bewertung von Maschinenfehlern
Projektbearbeiter:
D. Surek, S. Stempin, C. Thiericke
Finanzierung:
BMWi/AIF;
Ziel des FuE-Projektes ist die Entwicklung und Erprobung eines messtechnischen Verfahrens und eines Messsystems für die Maschinendiagnose, insbesondere für die Diagnose von Pumpen und Kompressoren.
Das Verfahren wird auf der Messung von Schwingungen, vorrangig auf der Basis der akustischen Schwingungen im Ultraschall-Frequenzbereich beruhen und so die charakteristischen Eigenschaften des Ultraschalls für eine genauere und zuverlässige Fehlerdiagnose an rotierenden Maschinen nutzen. Dadurch soll auch der Abnutzungs- und Verschleißzustand hochbeanspruchter Maschinenbauteile erkannt werden, um den Zeitpunkt von Stillsetzung und Instandsetzung schärfer zu erkennen.
Der Schwerpunkt dieses Entwicklungsprojektes liegt in der maschinen- und anlagentechnischen Anwendung des Messverfahrens und des Ultraschallsensors zur Qualifizierung der Diagnosetechnik und zur Erhöhung der Anlagensicherheit verfahrenstechnischer und kraftwerkstechnischer Anlagen über die bisherige Betriebszeit von 40000 Betriebsstunden auf 50000 Betriebsstunden hinaus.

Schlagworte

Diagnose, Seitenkanalpumpen, Seitenkanalverdichter, Sensoren, Ultraschall
Kontakt
Prof. Dr. habil. Dominik Surek

Prof. Dr. habil. Dominik Surek

Fluid-Pumpentechnik

Standort Merseburg

Geusaer Str.

06217

Merseburg (Saale)

Tel.+49 3461 462929

Fax:+49 3461 462965

dominik.surek@hs-merseburg.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...