« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Double step - ein 2-Stufen-Mentoring-Programm zur Motivation von Mädchen und jungen Frauen für technisch-naturwissenschaftliche Studiengänge und Berufe
Projektbearbeiter:
Manuela Kanneberg
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Double step - ein 2-Stufen-Mentoring-Programm zur Motivation von Mädchen und jungen Frauen für technisch-naturwissenschaftliche Studiengänge und Berufe
Computerbau im Girls-Technik-Club
In der Projektstufe double step 1 wird Motivation von Mädchen und jungen Frauen für zukunftsorientierte Berufe durch einen Mentoringansatz realisiert. Landesweit wird die Bildung von Girls-Technik-Clubs initiiert und konzeptionell sowie fachdidaktisch begleitet. In den Girls-Technik-Clubs wird über einen Zeitraum von 4 Monaten eine Gesprächsbeziehung zwischen Schülerinnen und Studentinnen bzw. Azubis aufgebaut. Mentees und Mentorinnen können Technik gemeinsam erleben und gestalten, die Mentees können vom Erfahrungswissen der Mentorinnen profitieren und darüber ihre eigene Berufs- und Lebenswegplanung voranbringen. Über die Veränderung des eigenen Selbstkonzepts und die Vorbildwirkung der Studentinnen und Azubis werden Anregung und Ermutigung für die Wahl zukunftsorientierter Berufe erreicht. Weiterhin wird im Projekt "double step" die zielgruppengerechte Neugestaltung und Erweiterung der Internetplattform "Perspektiven für Mädchen und junge Frauen in Sachsen-Anhalt" (www.fujogi.de) realisiert. Projektstufe 2 richtet sich an Absolventinnen und junge Berufsanfängerinnen, die über Mentoring, Coaching, Networking und Praktika Einblicke in die reale Berufs- und Führungspraxis und berufliche Perspektiven in Sachsen-Anhalt erhalten.

Anmerkungen

double step ist eine Gemeinschaftsinitiative des An-Institutes METOP, der Otto-von-Guericke-Universität und des Ministeriums für Gesundheit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt. Finanziert wird es aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes.

Schlagworte

Berufsorientierung, Frauenforschung, Mentoring
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...