« Projekte
Die börsenrechtliche Zulässigkeit des Zusammenschlusses der Deutschen Börse AG mit NYSE Euronext
Finanzierung:
Haushalt;
Die Zulässigkeit dieses Zusammenschlusses war sowohl unter börsenrechtlichen als auch unter kartellrechtlichen Gesichtspunkten umstritten. Das Forschungsprojekt deckte erstmals die börsenrechtliche Unzulässigkeit auf und regte eine breite öffentliche Diskussion an, die zufolge Presseberichten in einer Untersagung durch das Hessische Wirtschaftsministerium gemündet wäre, wenn nicht schon die Europäische Kommission die Untersagung am 01.02.2012 verfügt hätte.

Schlagworte

Entscheidungsfindung
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...