« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Bioenergiedorf - Teilprojekt "Ökonomische Aspekte"
Projektbearbeiter:
Dipl.-Kfm Volker Ruwisch
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Forschergruppen:
Eigenständige Wärme- und Stromversorgung durch Biomasse - Voraussetzungen und Folgen für Landwirtschaft, Ökologie und Lebensraum im ländlichen Raum. Interdisziplinäres Projekt unter Einbeziehung von Nutzpfanzenkunde, Bodenwissenschaften, Geowissenschaften, Psychologie, Soziologie und Ökonomie. Leiter des Gesamtprojektes ist Prof. Dr. Hans Ruppert vom Geowissenschaftlichen Zentrum der Universität Göttingen. Gegenstand des Teilprojektes sind die ökonomischen Aspekte bezogen auf die Wärmekunden, die Betreibergesellschaft, die Landwirte und Auswirkungen auf die regionale Wertschöpfung insgesamt.

Anmerkungen

Die Untersuchung der ökonomischen Aspekte zum Bioenergiedorf sind Teil eines umfassenden interdisziplinären Forschungsprojektes, an dem Wissenschaftler von insgesamt vier Hochschulen beteiligt sind.

Schlagworte

Biogas, Biomasse, Blockheizkraftwerk, Bodenschutz, Dezentralisierung der Energieversorgung, Holzhackschnitzel, Klimaschutz, Nahwärmenetz, Partizipation, Regenerative Energie, Regionale Wirtschaftskreisläufe, Ressourcenschutz, Wasserschutz
Kontakt
Prof. Dr. Folker Roland

Prof. Dr. Folker Roland

HS Harz für angewandte Wissenschaften

FB Wirtschaftswissenschaften

Friedrichstr. 57-59

38855

Wernigerode

Tel.+49 3943 659213

froland(at)hs-harz.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...