« Projekte
Bewertung neuer Verarbeitungsmethoden für PHA
Projektbearbeiter:
Andreas Hähndel
Finanzierung:
Industrie;
Polyhydroxyalkanoate sind bioabbaubare Polymerwerkstoffe, die bei der Schmelzeverarbeitung durch eine hohe thermische Empfindlichkeit gekennzeichnet sind. Inhalt des Projektes ist die werkstoffseitige Anpassung thermisch instabiler Polyhydroxyalkanoate - insbesondere Polyhydroxybutyrat (PHB) - an konventionelle Schmelzeverarbeitungsprozesse durch Modifizierung des Werkstoffes. Dabei ist die Charakterisierung der modifizierungsbedingten Veränderung des Kristallisationsverhaltens sowie die Morphologiebildung von spezifischem Interesse für die Herausbildung der anwendungsrelevanten physikalisch-mechanischen Eigenschaften.

Schlagworte

Biopolymere, Morphologie-Eigenschaftsbeziehungen, Polyhydroxyalkanoate, Verarbeitung
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...