« Projekte
Bewertung einer mehrstufigen turbulenten Querstrom-Aerosortierung
Projektbearbeiter:
Wolfgang Schubert, Tel.: 0391-67- 12190
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Nach Aufschluß der Zuschlagpartikel durch Prallzerkleinerung von Betonbruch stellt die Abtrennung der Partikel im Größenbereich von 2 …16 mm auf Grund ihres engen Dichtebereiches von 1,7 bis 2,7 g cm-3 eine Herausforderung an Trennschärfe und Leistungsfähigkeit von turbulenten Stromtrennprozessen dar. Zur Bewertung des Prozesserfolges einer Dichtetrennung im Luftstrom wurde das Trennmodell von Schubert und Neeße für die Anzapfung der Suspensionsteilströme im Prozessraum um ein Modell der mehrstufigen turbulenten Querstrom-Aerosortierung erweitert und ergänzt. Dieses Modell lässt sich auch für die Bewertung einer Querstromklassierung in einem weiten Bereich der Partikelumströmung anwenden.

Schlagworte

Querstromtrennung, Recycling
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...