« Projekte
3D-Bewegungsanalyse als Innovation in der Klinik
Projektbearbeiter:
Matias Walke, Oussama Hamid
Finanzierung:
Haushalt;
Patienten müssen über viele einzelne Bestrahlungsfraktionen und jeweils über mehrere Minuten genauestens und möglichst ruhig am Bestrahlungsgerät gelagert werden. Hierzu wurde eine interaktive nicht-invasive 3D-Vermessungmethode angepasst, die die indíviduellen Bewegung des Patienten aufnimmt. Diese Messungen müssen für den klinischen Betrieb integrabel sein. Besonders wichtig sind die hochdosierten Bestrahlungen auf kleine Zielvolumina in der Nähe strahlensensibler Strukturen (Ganzkörperstereotaxie), bei denen die Methode im Testverfahren eingebracht wird.

Anmerkungen

Das Projekt war über den Innovationsfond ein Jahr vom Land LSA gefördert, danach als HSP-Projekt weitergeführt.

Schlagworte

3D-Vermessung, Ganzkörperstereotaxie, Strahlentherapie

Geräte im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...