Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Bestimmung von Ornithin in biologischen Flüssigkeiten zur Charakterisierung des Harnstoffzyklus

Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Die basische Aminosäure Ornithin ist ein wichtiges Zwischenprodukt im biologisch fundamentalen Harnstoffzyklus. Sie wird aus Arginin gebildet, kann aber über mehrere Zwischenstufen selbst wiederum Arginin bilden. Des weiteren ist sie die Quelle für die Aminosäuren Prolin und Glutamat und ist daher in vielfältige biologische Abläufe eingebunden. Im Rahmen dieses Projekts wird ein schnelles und spezifisches Messverfahren zur quantitativen Bestimmung von Ornithin in verschiedenen biologischen Flüssigkeiten wie Blutplasma oder Zellkulturmedium entwickelt. Hierbei kommt Flüssigchromatographie in Verbindung mit Tandem-Massenspektromtrie und isotopenmarkiertem internen Standard zum Einsatz. Mithilfe dieses Verfahrens werden die Auswirkungen von Arginingabe auf die Ornithin Konzentration im Blutplasma sowie die Ornithinbildung unter verschiedenen Wachstumsbedingungen (z.B. unter oxidativem Stress) von Endothelzellen in Zellkulturen untersucht.

Schlagworte

Arginin, HPLC-MS-MS, Ornithin

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...