« Projekte
Basement-Cover-Beziehung im Variscikum der Ostalpen
Projektbearbeiter:
Dipl.-Geol. Axel Blatt
Finanzierung:
Haushalt;
Im variscischen Sockel der Ostalpen treten große Mengen von detritischem Schutt auf. Neue Ergebnisse zeigen, daß die klastischen Gesteine wie angenommen vom ausgehenden Präkambrium bis in das Karbon sedimentiert worden sein dürften.Während die Hinterlandsbeziehung zu Gondwana klar herausgearbeitet werden konnte, sind Details weiterhin unklar. Dies gilt für die Position der Basisdiskordanz unter den Sedimentbecken, die Beziehung zu hochmetamorphen Kristallinarealen und den Permischen Wechsel des Hinterlandes. Als Methode wird Provenienzanalyse mit Isotopengeochronologie an Detritusmineralen verknüpft.

Schlagworte

Isotopengeochronologie, Ostalpen, Paläozoikum, Provenienz
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...