« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Auslegung und Konstruktion eines Brüdenverdichters
Projektbearbeiter:
D. Surek, M. Reinsdorf, S. Stempin
Finanzierung:
Industrie;
In einigen Ländern ohne durchgängiger zentraler Trinkwasserversorgung werden dezentrale Wasseraufbereitungsanlagen benötigt, die als Haushaltgeräte betrieben werden. In diesen Wasseraufbereitungsanlagen muss der gesättigte Wasserdampf nach der Verdampfung von pS=100 kPa und tS=100°C auf pD=130 kPa verdichtet werden. Dafür wird ein Brüdenverdichter benötigt, der von einem bürstenlosen Reluktanzmotor mit der Drehzahl von n=25000 min-1 angetrieben wird.
Für dieses hohe Druckverhältnis von p =1,3 kommt in einstufiger Ausführung nur ein Seitenkanalverdichter in Betracht. Dieser Seitenkanalverdichter wurde als Brüdenverdichter ausgelegt, entwickelt und in moderner verlustarmer Konzeption konstruiert.

Schlagworte

Brüdenverdichter, Seitenkanalverdichter
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...