Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

ALFA - Allianz für Faserverbunde, Projekt Hohlprofile, Teilprojekt: Entwicklung von Technologien zur flexiblen Hohlprofilherstellung aus Faserverbundwerkstoffen

Projektbearbeiter:
U. Klaeger, S. Sperling
Finanzierung:
Bund;
Die primäre Zielstellung des Verbundvorhabens besteht in der Entwicklung einer Fertigungstechnologie, welche durch Kombination unterschiedlicher konventioneller Verfahren wie das Wickeln oder Flechten mit hochfesten Halbzeugen aus dem Pultrusionsverfahren (Polystal) unter geringem Energie- und Materialeinsatz besonders hochfeste und stabile Hohlprofile herstellbar macht. Das Profil wird dabei durch werkzeuglose Formgebung erzeugt. Der Einsatz von im Hohlprofi verankerten Stabilisatoren gewährleistet dabei neben der erreichbaren Zug- und Druckfestigkeit zusätzlich eine hohe Torsionsfestigkeit. Ein wesentlicher Vorteil der Technologie ist ihre Flexibilität, die veränderliche Profilquerschnitte während des laufenden Herstellungsprozesses zulässt.

Zur Erreichung des Ziels wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, der ausgehend vom rechnergestützten Entwurf (CAD) über die Nutzung numerischer Berechnungsmethoden (Finite-Elemente-Methode) zur Auslegung und Optimierung bis hin zur Entwicklung eines geeigneten Maschinensystems mit integrierten Verfahren für die Qualitätssicherung in der Serienproduktion umfasst.

Anmerkungen

Das Projekt wurde durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) kofinanziert.

Schlagworte

ALFA, Faserverbundwerkstoffe, Hohlprofil, veränderlicher Querschnitt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...