« Personen

Zschokkestraße 32

39104

Magdeburg

Tel.+49 391 6756961

Fax:+49 391 6716850

thomas.gericke@ovgu.de

Zur Homepage

Dr. Thomas Gericke

Dr. phil. habil. Thomas Gericke, bis 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für Jugendforschung Leipzig. Von 1991-1994 und von 1996-2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Jugendinstitut e.V. (München/ Halle) in den Bereichen "Jugendhilfe/Jugendsozialarbeit" und "Übergänge in Arbeit" und Lehrbeauftragter am Lehrstuhl "Sozialpädagogik und Pädagogik der Lebensalter" an der TU Dresden (Prof. Böhnisch). Dazwischen, von 1994 - 1996, wiss. Assistent am Lehrstuhl "Sozialpädagogik" der Universität Leipzig (Prof. Münchmeier). Von 2005-2010 Senior Researcher und Projektleiter einer Unternehmens- und Politikberatung in Berlin. Seit Sommersemester 2010 Vertretung des Lehrstuhls "Soziale Integration und berufliche Rehabilitation, Benachteiligtenförderung" an der OvGU.

Profil

Vita

Bisherige Arbeitsschwerpunkte:
  • (berufl.) Sozialisationsprozesse bei (ost-)deutschen Jugendlichen
  • Strategien der sozialen und beruflichen Integration für unterschiedliche Zielgruppen (Jugendlichen mit individuellen Beeinträchtigungen und sozialen Benachteiligun mit Migrationshintergrund, - Frauen in strukturschwachen Region)
  • Lernortkooperation und Re- Dualisierung der Benachteiligtenförderung,
  • Professionalisierung in der Benachteiligtenförderung und Rehabilitation,
  • Evaluations- und Wirkungsforschung
Referenzprojekte (Auswahl):
  • "Gutachten zur Systematisierung der Fördersysteme, -instrumente und -maßnahmen in der beruflichen Benachteiligtenförderung", in Kooperation mit BBJ Consult Potsdam und Prof. Münder. (BMBF 2007-2008).
  • Wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des Programms "Kompetenzen fördern - Berufliche Qualifizierung für Zielgruppen mit besonderem Förderbedarf" (BMBF 2004-2007).
  • Formative Evaluation und Steuerung des URBAN II Projektes "Praxispilot" der Stadt Neubrandenburg. (Stadt Neubrandenburg, 2006-2008).
  • Programmevaluation des Pilotprojektes "3. Weg in der Berufsausbildung in NRW". (MAGS-NRW, 2007-2010).
  • Forschungsprojekt "Zivildienst als Sozialisationsinstanz für junge Männer" (BMFSFJ, 2008-2010).
  • Wissenschaftliche Begleitung des Bundesprogramms "Wir - hier und jetzt!" in den Handlungsfelder "Berufsfrühorientierung", "Perspektiven" und "Lokales Handeln für Beschäftigung". Gegenstand des Programms war die Aktivierung der Jugendarbeit in den neuen Ländern in über 400 Einzelprojekten (BMFSFJ, DKJS, Stiftung demokratischer Jugend; Laufzeit 11/2003 - 12/2004).
  • "Duale Berufsausbildung für Benachteiligte" Quantitative Untersuchung von Betrieben, die benachteiligte ausbilden. (Im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung des Modellprogramms "Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit", 01/2001 - 05/2002).
  • "Erkenntnis- und Erfahrungstransfer in der Jugendberufshilfe" (BiBB, 08/2002 - 02/2003).
Publikationen (Auswahl):
  • Gutachten zur Systematisierung der Fördersysteme, -instrumente und -maßnahmen in der beruflichen Benachteiligtenförderung  - Band 3 der Reihe Berufsbildungsforschung (gem. mit Susanne Kretschmer, Johannes Münder, Jörn Sommer) BMBF 2009, 136 S.
  • Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung und Evaluation - Band IV der Schriftenreihe zum Programm "Kompetenzen fördern - Berufliche Qualifizierung fürZielgruppen mit besonderem Förderbedarf (BQF-Programm)" (gem. mit Jörn Sommer) BMBF 2008, 214 S.
  • Zivildienst als Sozialisationsinstanz für junge Männer. Erste Ergebnisse eines Forschungsprojektes. BMFSFJ 2008, 24 Seiten (mit L. Böhnisch, T. Lempp u. N .Ornig).
  • Was wollen Betriebe? - Erwartungen an die Kooperation mit Trägern der Jugendsozialarbeit. In: Jugend-Beruf-Gesellschaft. Heft 57(2006) 2, S. 95-98.
  • Re-Dualisierung der Benachteiligtenausbildung. Eine Chance für Betriebe und Jugendliche. Berufsbildung Heft 93 (2005) S. 16-18.
  • Duale Ausbildung für Benachteiligte. Eine Untersuchung zur Kooperation von Jugendsozialarbeit und Betrieben. DJI-Verlag. München 2003, 144 S.
  • Der Betrieb als Ausbildungsort für Jugendliche mit schlechten Startchancen. ibv 12/03 v. 11. Juni 2003, S.1497-1504. Bundesanstalt für Arbeit. Nürnberg 2003.
  • Für Maßnahmen zu stark und für den Markt zu schwach. Projekte der Jugendberufshilfe als professionelle Dienstleiter für Jugendliche und Betriebe. In: Berufsausbildung. Heft 82/2003, S. 14-16.
  • Berufsausbildung Benachteiligter in privatwirtschaftlichen Betrieben. In: Braun, F., u.a.: Benachteiligt = chancenlos? Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland. Schriftenreihe der Pädagogischen Arbeitstelle für Erwachsenenbildung in Baden-Württemberg Nr. 21, Villingen-Schwenningen 2003, S. 113-130.
  • Der Betrieb als Ausbildungsort für Jugendliche mit schlechten Startchancen. (stark überarbeiteter ibv-Beitrag). In : Bonnifer-Dörr, G.;/ Vock, R. (Hsg.):Berufliche Integration junger Menschen mit besonderem Förderbedarf. Hiba-Verlag Darmstadt 2003, S. 137-150.
  • Die betriebliche Berufsausbildung Benachteiligter. In: direkt. Fördern und Qualifizieren. Nr. 15/2002, S. 28-29.
  • Qualifizierung von benachteiligten Jugendlichen in Betrieben. Bibliographie. München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Arbeitspapier 3/2000, ca. 60 S.
  • Kooperation zwischen Jugendsozialarbeit und Betrieb. In: Fülbier, P./Münchmeier, R. (Hrsg.)
  • Handbuch Jugendsozialarbeit. Bd. 1. Münster 2001, S. 659-670
  • Betriebliche Berufsausbildung für junge Frauen und Mädchen. In: Braun, F./Lex,T./Rademacker, H. (Hrsg.): Jugend in Arbeit. Neue Wege des Übergangs Jugendlicher in die Arbeitswelt. Opladen 2001, S.102-109
  • Fördern und fordern: Jugendliche in Modellprojekten der Jugendsozialarbeit.
  • München/Leipzig: Deutsches Jugendinstitut, Projekt "Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit", 2001, 121 S. (gemeinsam mit Lex. T./Schreiber-Kittl. M./Schröpfer, H.9

Forschung • Kooperationen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationsliste

  • INTERVAL GmbH, Berlin
  • Bundesgantur für Arbeit, RD Bayern
  • Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie des Landes Brandenburg

Publikationen

Publikationsliste

2016
Die Daten werden geladen ...
2015
Die Daten werden geladen ...
2013
Die Daten werden geladen ...
2012
Die Daten werden geladen ...