« Personen
Portraitbild

Prof. Dr.-Ing. habil. Ulrich H. P. Fischer-Hirchert

Friedrichstr. 57-59

38855

Wernigerode

ufischerhirchert(at)hs-harz.de

Zur Homepage

Forschungsnews • Profil • Service

News

Vita

Seit April. 2001

Hochschule Harz, Wernigerode

Gründung der HarzOptics GmbH als Aninstitut der Hochschule Harz und Tätigkeit als Geschäftsführer und Gesellschafter seit 2006

Professur für Kommunikationstechnik im Fachbereich Automatisierung und Informatik mit Schwerpunkt der photonischen Kommunikationstechnik

• Unterricht im Hauptstudium der Kommunikationstechnik:
• Photonische Aufbau- und Verbindungstechnik
• Optische Nachrichtentechnik
• Div. Labore zur optischen Messtechnik
• Hochfrequenztechnik

Neuaufbau des Forschungslabors für Photonische Technologien

• Wellenlängenmultiplextestbett für 10Gbit/s und 100km Glasfaser
• Optische Messtechnologie für hochgenaue Modenfeldanalyse photonischer ICs
• Weiterentwicklung opt. Frequenzreferenzen in Kooperation mit der PTB in Braunschweig
• Charakterisierung von LEDs, Power-LEDs und LDs mit spektrokopischer und sphärischer Ellipsometrie
• Entwicklung von LED-Beleuchtungsanlagen für Straßen und Inhaus
• Entwicklung der WDM-Technologie für optische Polymerfasersysteme
• Netzwerktechnikum für optische Polymerfaserübertragung mit dibkom-Zertifikat
BMBF-Projekte zu neuen Methoden der Fernfeldmessung und zur Entwicklung der WDM-Technologie über Polymerfasern 
Reviewer für IEEE (Photonics Technology Letters), OSA (Applied Optics, Optics Letters, Optics Express);
Langjähriges Senats- und Fachbereichsratsmitglied der Hochschule Harz

Prorektor für Forschung und Wissenstransfer 2005 -2007

Jan. `94 - März `01 Heinrich-Hertz-Institut für Nachrichtentechnik Berlin GmbH (HHI),
Gruppenleiter:
Aufbau einer Infrastrukturgruppe zur optischen Aufbau- und Verbindungstechnik (AVT) mit fünf Vollzeitangestellten und mehreren studentischen Mitarbeitern und Koordination der AVT-Servicearbeiten für das ge-samte Institut.
Zusätzlich wurde folgende AVT-Grundlagenforschung betrieben:

• Weiterentwicklung der flussmittelfreien Flip-Chip-Bondtechnologie für die Montage von optoelektronischen ICs
• Untersuchung und Entwicklung unterschiedlichster Techniken zur Fa-ser-Chip-Kopplung unter Einsatz von mikrooptischen Abbildungselementen
• Untersuchung zur Ablation von PMMA und Si mit Hilfe von Excimer- und ps-Nd-YAG-Lasern zur Herstellung von opt. Wellenleiterstrukturen und U-Gruben zur passiven Faser-Chip-Kopplung
• Untersuchungen zur klebefreien Faser-Chip-Kopplung per Laser-Mikroschweißtechnik mit einem Nd-YAG-Laser
• Entwicklung von Koppelmodulen für Fasertaper mit sub-Mikrometerpräzision für integrierte opt. Schaltungen auf InP
• Entwicklung von Multifaserkoppelmodulen für opt. Bauteile auf SiO2/Si-Basis mit stirnflächiger Klebekopplung
• Weiterentwicklung der Nd-YAG-Lasermaterialbearbeitung (Trennen, Bohren, Beschriften) von Siliziumwafern, Metallen und Keramiken
• Untersuchung von Materialverzug bei der Laser-Mikroschweißtechnik mit Laserinterferometern

Feb. `88 - Dez. `93 Heinrich-Hertz-Institut für Nachrichtentechnik Berlin GmbH,
Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
Mitarbeit in drei internationalen Projekten der Europäischen Union
(RACE: COBRA und CMC) mit Themen der opt. Nachrichtentechnik:

• Entwicklung und Untersuchung einer absoluten opt. Wellenlängenreferenz für Wellenlängen-Multiplex (WDM)-Systeme im Bereich von 1550nm
• absolute Wellenlängenstabilisierung mehrerer Lasermodule an einem kommerziellen Wavemeter
• Systemuntersuchungen mit der Deutschen Telekom zur Übertragung der Wellenlängenreferenz über mehrere hundert Kilometer unter Ein-satz von opt. Verstärkern
• Entwurf von Einsatzmöglichkeiten der Wellenlängenreferenz in WDM-Systemen und Verbesserung der Wellenlängenstabilität um mehrere Zehnerpotenzen
• Aufbau der weltweit ersten WDM-Sendezentrale für 10 Sendelaser, 2 Referenzlaser und einem Ersatzlaser mit vollautomatischem Ersatz defekter Laser und Online-Fehlerratenmessung
• Untersuchung der Sendewellenlänge als Fkt. der Chiptemperatur und des Laserstroms
• Aufbau mehrerer Referenzlaser im 19"-Industrieformat
• Entwicklung von Messtechniken zur Erfassung der Linienbreiten und PI-Kennlinien von Diodenlasern
• Entwicklung div. Lasermodule zu Messzwecken

Jan.`83- Dez. 88 Freie Universität Berlin,
Wissenschaftlicher Mitarbeiter,
Entwurf und Aufbau eines Hochvakuumexperimentes am Berliner Elektro-nenspeicherring BESSY (NIM II) mit folgenden Schwerpunkten:

• Anregungs- und Emissionsspektroskopie von organischen Molekül-kristallen mit der Synchrotronstrahlung und einem Dye-/Excimerlaser-System
• zeitaufgelöste Messungen am BESSY mit ps-Auflösung zum exzitonischen Anregungsenergietransport im Single-Puls-Betrieb
• 2-Photonen-Anregungsspektroskopie mit Excimer-Dyelasersystemen
• Tieftemperaturtechnik von 1,2K-300K
• eigener Entwurf von Hochvakuumprobenkammern mit temperierbaren Probenhaltern (4-300K) für Spektroskopiezwecke
• Entwurf und Realisierung eines 1/4 m-Hochvakuum-Monochromators
• Entwicklung eigener Mess- und Auswerteprogramme zur Auswertung der Zerfallskurven

H O C H S C H U L A U S B I L D U N G

Februar `06 Abschluss der kumulativen Habilitation an der Technischen Universität Dresden mit dem Grad Dr.Ing habil.
Gutachter Prof. Dr. Wolter, Prof. Dr. Schäffer, Prof. Meißner

April `88 Abschluss der Dissertation an der Freien Universität Berlin mit dem Grad: Dr. rer. nat.

Jan. `83 - April `88 Anfertigung der Dissertation:"Optischer Nachweis von Energietransport in organischen Molekülkristallen mit hoher Unordnung", am Lehrstuhl für Atom- und Festkörperphysik, Prof. Dr. Schwentner, FU-Berlin

Dezember `82 Abschluß des Studiums der Physik an der Freien Universität Berlin mit dem Grad Diplomphysiker.
Studienschwerpunkte: experimentelle Atom- und Festkörperphysik, ange-wandte Informatik

Jan. `82 - Okt. `82 Anfertigung der Diplomarbeit: "Optische Untersuchung von Energietransport in Dibenzofuran/Anthrazen-Mischkristallen , am Lehrstuhl für A-tom- und Festkörperphysik, Prof. Dr. Stehlik, FU Berlin

April `76 Immatrikulation im Studiengang Physik, an der FU Berlin

Expertenprofil

Telekommunikation, optische Nachrichtentechnik, Optische Polymerfasertechnik, LED-Beleuchtungstechnik, Breitband, Ambient Assisted Living
  • Optische Nachrichtentechnik
  • Photonisches Packaging
  • optische Polymerfasertechnik
  • Simulation optischer Übertragung
  • Simulation opt. Wellenleiter
  • opt. Messtechnik
  • optische Polymerfasertechnologie (POF) mit Wellenlängenmultiplex
  • Netzwerktechnikum zur POF-Applikationscharakterisierung
  • Breitbandzentrum Harz mit HarzOptics GmbH  als zertifizierter Berater der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt
  • spektroskopische Charakterisierung von LEDs, Laserdioden und Power-LEDs
  • Erstellung von Beleuchtungsszenarien mit DIALUX
  • sphärische Charkteriserung von Lampen mit Goniometer
  • Entwicklung von Straßen- und Innenbeleuchtungsmodulen mit Power LEDs
  • Ambient Assisted Living Technologien für ein längeres begleitetes Leben Zuhause mit Kommunikationstechnologie

Serviceangebot

  • optische Messtechnik für
Spektralanalyse im Bereich 300nm - 1700nm für faseroptische Anwendungen
Dispersion in Glasfasern und OEICs
Fehlerratenmessungen in Fasersystemem bis 12 Gbit/s
Testbett für 10Gbit/s mit 100km Glasfasern, opt. Verstärkern , Modulatoren, MUX/DEMUX
  • Polymerfaser-Messtechnik
Fernfelder
Dämpfung
Bandbreite
Spektrale Messungen
  • Technikum für  die Charakterisierung von Polymerfaser-Übertragungskomponenten
Ethernet-Protokolltests
IPTV-Stresstest nach DIN
Kompatibilitätsanalysendibkom-Kurse für die Weiterbildung zum POF-Techniker
  • LED-Messtechnik
Farbort
Leistung
dominante Wellenlänge
  • Goniometrie für Lampen
360° Goniometrie
Leistungsanalyse
dominante Wellenlänge bei Power LED-LampenDialux-Beleuchtungsszenarien
  • el. Messtechnik für
Netzwerkanalyser für 10 GHz
  • Klimatests von -40°C bis + 180°C

Forschung • Kooperationen

Forschergruppen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationsliste

  • HarzOptics GmbH, Argus Elektronic GmbH, EAB GmbH Rügen, ATI Küste
  • TU Braunschweig, Institut für Hochfrequenztechnik
  • TU Dresden - Institut für Biomedizinische Technik
  • Otto von Guericke Universität - Institut für Mikrosystemtechnik IMOS
  • TU Dresden - Institut für Aufbau- und Verbindungstechnik
  • Otto von Guericke Universität - Institut für Sportwissenschaft / Training und Gesundheit
  • Universität Halle- Institut für Rehabilitationsmedizin
  • Universität Halle- Institut für Psychologie
  • Rutenbeck - Schalksmühle
  • DRK Kinderkrippe Goslar
  • Kunsthochschule Burg Giebichenstein - Professur für Textildesign
  • Otto Bock - Weltmarktführer in Prothetik und Orthetik
  • Hochschule Nürnberg - POF-AC Institut
  • TU Berlin - Institut für Mikrosystemtechnik
  • Fraunhofer IZM Berlin
  • Fraunhofer Heinrich - Hertz -Institut
  • Fraunhofer IFF Magdeburg
  • Stadt Goslar - Beleuchtungstechnik
  • Weltkulturerbe Rammelsberg Goslar
  • Stadt Wernigerode - Wirtschaftsförderung Breitband
  • Landkreis Harz - Breitband
  • HarzEnergie Osterode - Energieeffizienz / Stadtbeleuchtung
  • Altenpflegestation GSW Wernigerode
  • Fa UPT GmbH Nürnberg. Mikromaterialbearbeitung
  • Kinderkrippe Magdeburg Kinder-K-A-STE-N e.V.
  • Fa. ILFA Leiterplattentechnik Hannover
  • Fa. SEAGATE England
  • Fa. Ficontec Achim, Aufbau - und Verbindungstechnik in der Photonik
  • Uni Duisburg - Institut für Halbleitertechnik - FG Optoelektronik
  • Uni Rostock - Institut für Informatik
  • Wernigeröder Wohnungsbaugenossenschaft e.G.

Publikationen

Top-5 Publikationen

Die Daten werden geladen ...

Publikationsliste

2015
Die Daten werden geladen ...
2014
Die Daten werden geladen ...
2013
Die Daten werden geladen ...
2012
Die Daten werden geladen ...
2011
Die Daten werden geladen ...
ältere
2010
Die Daten werden geladen ...
2009
Die Daten werden geladen ...
2008
Die Daten werden geladen ...
2007
Die Daten werden geladen ...
2006
Die Daten werden geladen ...
2005
Die Daten werden geladen ...
2004
Die Daten werden geladen ...