« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Wissenschaftlich-technologische Zusammenarbeit mit Kuba
Termin:
01.01.2022
Fördergeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Bei der Maßnahme handelt es sich um eine Förderung der ,,Projektbezogenen Mobilität". Zuwendungszweck von Vorhaben im Sinne dieser Bekanntmachung ist die Verknüpfung laufender Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten von Projektpartnern in Deutschland und Kuba. Durch die Zusammenführung von Wissen, Erfahrungen, Forschungsinfrastrukturen und sonstigen Ressourcen soll ein Mehrwert für alle beteiligten Partner generiert werden.
Die Förderung bezieht sich auf den Personalaustausch, die Koordinierung der bilateralen Kooperation und auf die Organisation von projektbezogenen Veranstaltungen, die dem Ziel der internationalen Vernetzung mit Kuba dienen. Die geplanten Maßnahmen sollen Forschungsvorhaben begleiten, die aus anderen Quellen finanziert sind.
Es werden Mobilitätsprojekte zu den folgenden thematischen Schwerpunktbereichen gefördert:
a) Bioökonomie, insbesondere Biotechnologie und Agrarforschung
b) Gesundheitsforschung und Pharmazie
c) Klimafolgenforschung, Anpassung an den Klimawandel

Die Mobilitätsprojekte sollen insbesondere folgende Ziele verfolgen:
o wissenschaftlicher Austausch mit Kuba
o bilaterale Vernetzung in den thematischen Schwerpunktbereichen
o Vorbereitung von Folgeaktivitäten (z. B. Antragstellung in BMBF-Fachprogrammen, in Programmen der Euro-päischen Union oder in anderen Förderprogrammen)
o Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

Antragsberechtigt sind Hochschulen, Forschungseinrichtungen sowie Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft. Zum Zeitpunkt der Auszahlung einer gewährten Zuwendung wird das Vorhandensein einer Betriebsstätte oder Niederlassung (Unternehmen) bzw. einer sonstigen Einrichtung, die der nichtwirtschaftlichen Tätigkeit des Zuwendungsempfängers dient, in Deutschland verlangt.

Das Antragsverfahren ist zweistufig angelegt.

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMBF derzeit folgenden Projektträger (PT) beauftragt:
DLR Projektträger
Europäische und internationale Zusammenarbeit
Heinrich-Konen-Straße 1
53227 Bonn
Internet: http://www.internationales-buero.de

Fachlicher Ansprechpartner ist Dr. Matthias Frattini (Telefon: +49 2 28/38 21-14 34, E-Mail: matthias.frattini@dlr.de)
Administrative Ansprechpartnerin ist Claudia Gruner (Telefon: +49 2 28/38 21-14 06, E-Mail: claudia.gruner@dlr.de)

Weitere Informationen:
https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-3011.html