« Förderinformationen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Wettbewerb zur Anbahnung von Kontakten deutscher Innovations-Cluster aus Wirtschaft und Wissenschaft mit kolumbianischen Clustern
Termin:
30.11.2015
Fördergeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Zur Festigung bereits bestehender Kontakte oder zur Anbahnung neuer Kontakte können mit den Mitteln des BMBF Maßnahmen zur Erarbeitung einer gemeinsamen Kooperationsstrategie (z. B.: gemeinsame Ziele, gemeinsames -Arbeitskonzept, Identifizierung von Handlungsfeldern, Vorbereitung von Projekten) gefördert werden.
Förderbar sind u. a.:
o Austausch von Experten (Flugkostenzuschuss und Tagegelder)
o Workshops, Seminare und Exkursionen (im In- und Ausland)
o Vorhabenbezogene Sachmittelzuschüsse (Verbrauchsmaterial, Geräte, Geschäftsbedarf, Transportkosten, Mieten, Aufträge etc.) in begrenztem Umfang
o Studien und Analysen in begrenztem Umfang.
Auch die Vorbereitung von Förderanträgen für Folgeprojekte u.ä. im Rahmen der thematischen Förderprogramme des BMBF sowie von Programmen der Europäischen Union kann gefördert werden.
Prioritär werden Vorhaben in den folgenden Bereichen gefördert:
o Metallbearbeitung/Maschinenbau
o Agrar/Nahrungsmittel
o Biotechnologie/Gesundheit
o Erneuerbare Energien

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMBF derzeit folgenden Projektträger beauftragt:
DLR Projektträger
Europäische und Internationale Zusammenarbeit
Heinrich-Konen-Straße 1
53227 Bonn
Internet: http://www.internationales-buero.de
Ansprechpartner/in sind:
Fachlicher Ansprechpartner beim Internationalen Büro:
Jonas Kliesow
Telefon: +49 2 28/38 21-14 38
Telefax: +49 2 28/38 21-14 00
E-Mail: jonas.kliesow@dlr.de
Administrative Ansprechpartnerin beim Internationalen Büro:
Petra Altmann
Telefon: +49 2 28/38 21-14 32
Telefax: +49 2 28/38 21-14 00
E-Mail: petra.altmann@dlr.de

Das Antragsverfahren ist zweistufig angelegt.
Abgabe von Projektskizzen bis spätestens 30. November 2015 über das elektronische Skizzentool PT-Outline (https://www.pt-it.de/ptoutline/application/KOL15WTZCluster) vorzulegen.

Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/foerderungen/29440.php